Steinzeit Musik - wie klang die Steinzeit?

Musik in der Steinzeit gab es definitiv. Der Sensationsfund prähistorischer Flöten in der schwäbichen Alb belegt dies nachweislich.

gif

Steinzeit Schlagzeuger


Steinzeit Schlagzeuger waren wohl die ersten Musiker der Vorzeit. Ein Stock oder zwei, ein hohler Baumstamm, und schon konnte Cave(wo)man beginnen. Möglicherweise zuerst als Klang-Telefon eingesetzt, mit dem man Botschaften über weite Strecken versenden konnte. Steinzeit What´s App sozusagen. später als Rythmik-Grundlage oder als allein bestimmendes Instrument. Setz dich doch mal an ein Natur-Schlagzeug und verspüre beim Spielen die archaischen Vibes aus der Urzeit.


Steinzeit Flöte


Runde, hohle Holzstäbe mit mehreren Löchern und einer Art Mundstück waren die ersten prähistorischen Flöten, die jetzt gefunden wurden. 40.000 Jahre alt und funktionsfähig.


Steinzeit Gesang


Beweise oder Funde, die steinzeitlichen Gesang belegen, gibt es nicht, da Aufnahmen oder Höhlenmalereien dazu nicht exisitieren.


Steinzeit Trip von AGENT ASH


Um den Sound von damals zu erahnen, zu spüren, ihn neu aufzulegen, hat sich AGENT ASH auf einen prähistorischen Trip zurück in die Steinzeit begeben. Dabei konnte ASH die Gesänge unserer Vorgänger spirituell in einer Höhle - der Cave 45 - per telepathischer Rückreise im Rahmen einer Zeremonie erspüren. Daraus entstanden Gebrummel, Schreie, Stöhner sowie Aggro-Ausdrücke, die AGENT ASH zu einem rythmischen Steinzeit-Rap mixte. Unterlegt mit einem treibenden Industrial-Rock-Sound entstand der Song "Cave 45". Du kannst den Song Cave 45 hier anhören.


TV-Tipp in der Arte Mediathek: Swinging Steinzeit - wie entstand Musik?


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen